Freistaat Thüringen Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Inhalt

Boden

6. Sächsisch-Thüringische Bodenschutztage
Eine gemeinsame Veranstaltung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt am 18. und 19. Juni 2015 in der Dreikönigskirche Dresden.
 
Ausstellung Unser Boden Grundlage des Lebens
Die als Wanderausstellung der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) konzipierte Ausstellung zum Thema „Schutzgut Boden“ diente als Grundlage für die Sonderausstellung, die als Kooperation der TLUG, dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern und dem Müritzeum entstand. Sie zeigt sowohl die Vielschichtigkeit des Bodens, seine zahlreichen Funktionen sowie seine daraus resultierende Rolle im Naturkreislauf.
 
Boden
Böden sind unsere Lebensgrundlagen. Wir leben auf ihnen und wir leben von ihnen. Sie sind Lebensraum für Pflanzen und Tiere aber auch Filter und Puffer im Wasserkreislauf. Für Land- und Forstwirtschaft, Wasser- und Rohstoffwirtschaft haben Böden eine große wirtschaftliche Bedeutung. Böden bieten Fläche für Siedlung, Verkehr und Erholung. Als "Grund und Boden" erfreut sich der Boden einer ausgesprochen hohen Wertschöpfung. Sein Besitz gilt nach wie vor als sichere Wertanlage.
 
Bodenschutz und Altlasten - TMUEN
Die Böden dienen als Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Sie sind aber auch Schutzschicht und natürlicher Filter für das Grund- und Trinkwasser. Durch die Sanierung von Altlasten werden einerseits Gefahren für Mensch und Umwelt beseitigt. Andererseits eröffnen sich Möglichkeiten zur Nachnutzung dieser Flächen und zur Ansiedlung innovativer Industriezweige.